Neulich am Geldautomaten…

Am Geldautomaten kriegt der Nutzer bei meinem Kreditinstitut Werbung von selbigem zu sehen. Meistens sind es Hinweise auf die Riesterrente oder günstige Dispositionskredite. Gestern allerdings lass ich einen Hinweis: „Ab soundsovielten: Kirchensteuer auf Kapitalerträge.“ Da freut man sich ja schon, rechtzeitig aus der Kirche ausgetreten zu sein….

Beitragssatz der Krankenkassen: Wie viele von Euch bestimmt mitbekommen haben, wird der Beitragssatz der Krankenkassen auf 15.5 oder 15.8 Prozent vereinheitlicht. Für die einen ist das gut (die jetzt mehr bezahlen), für die anderen (wie mich) sauschlecht. Das gesamte Gesundheitssystem in Deutschland ist vollkommen marode! Wenn ich überlege, wieviel Geld sich die Krankenkasse jeden Monat von meinem Lohn einstreicht und was ich dafür bekomme … oh jee … ehrlichgesagt würde ich (selbst als chronisch Kranke!) lieber jedesmal die Rechnung vom Arzt selbst bezahlen und keine Krankenversicherung mehr haben wollen. Da käme ich deutlich günstiger bei weg und bekäme zudem eine bessere Behandlung.
Und das wird nicht nur mir so gehen, sondern der Mehrheit der Bevölkerung. Dummerweise stellt sich dann die Frage, was man macht, wenn man im Krankenhaus liegt oder eine Operation benötigt.

Naja irgendwie gehört das gesamte Gesundheitssystem erneuert und die Gehälter der Vorsitzenden gevierteilt, so kann es doch nicht weiter gehen …!

4 Antworten to “Neulich am Geldautomaten…”

  1. Kirsten Says:

    Ich find das auch echt krass mit dem einheitlichen Krankenkassen-Beitragssatz. Meine Krankenkasse erhebt bisher einen Beitrag von 13,8%. Tja, und ab 1.1.2009 sind’s dann dank Gesundheitsfond 15,5%. Unglaublich.
    Was ich bisher noch so gar nicht verstanden habe: Das zugrundeliegende Gesetz schimpft sich „Gesetz zur Stärkung des Wettbewerbs in der gesetzlichen Krankenversicherung“. Mehr Wettbewerb durch gleichen Beitragssatz oder was? Falls von euch jemand eine Erklärung hat, würde ich mich freuen!

  2. Kirsten Says:

    …hab grad meiner Krankenkasse eine email geschrieben und um Aufklärung gebeten…

  3. Alex Says:

    Lass es uns wissen wie die Krankenkasse antwortet!

  4. Kirsten Says:

    So, eine Mitarbeiterin meiner Krankenkasse hat mich gerade angerufen. Das habe ich erfahren:
    – Es tue ihr auch leid, dass auf mich diese Erhöhung und Mehrbelastung zukommen.
    – Die Krankenkasse werde alle Mitglieder nocheinmal schriftlich informieren.
    – Die Kasse biete auch Tarife an, in denen Beitragsrückzahlungsmodelle enthalten seien, vielleicht eine interessante Möglichkeit für mich.
    – Eine Kontaktmöglichkeit für Bürger sei die „Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten“: Frau Helga Kühn-Mengel, http://www.patientenbeauftragte.de, info(at)patientenbeauftragte.de

    Meine ursprüngliche Frage werd ich dann doch gleich mal der guten Frau Patientenbeauftragten stellen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: